Vier neue Mitarbeiter bei PONDUS

Das Team von PONDUS wächst weiter: Dem Standort Hannover haben sich drei neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter angeschlossen sowie in München die Junior Produktmanagerin Magdalena Kohler.  

Herder setzt auf digitales Vorschaukonzept

Ab Herbst 2019 vollzieht Herder entschlossen den Wechsel zur Branchenlösung und wird sein Programm mit VLBtix präsentieren. Gleichzeitig können Buchhändler automatisiert erzeugte PDF-Vorschauen erhalten oder als Print-on-Demand anfordern. Das Konzept dazu hat Herder gemeinsam mit dem Softwareanbieter PONDUS entwickelt. Vertriebsleitung Birgit Hennig: „Unser Programm wollen wir so präsentieren, wie die Buchhändler sich das von uns wünschen. Dass sich die Erwartungen…

Holtzbrinck entscheidet sich für Verlagssoftware PONDUS

Ab sofort setzen auch die deutschsprachigen Holtzbrinck-Verlage auf PONDUS. Nach Bonnier hat sich damit der zweite Konzern für die internetbasierte Verlagssoftware entschieden. Erst kürzlich konnte PONDUS die Verlagsgruppen Aufbau und Edel als Neukunden vermelden. Zum Kundenkreis zählen darüber hinaus u. a. Ernst Klett, Frech, Gabal, Herder, Matthes & Seitz Berlin und Murmann Publishers. PONDUS-Geschäftsführer Dominik Huber: „Dass wir die Verlagsgruppe…

Stiftung Warentest und Kein & Aber setzen auf die Verlagssoftware PONDUS

Kein & Aber und Stiftung Warentest nutzen seit 2017 bzw. 2018 die Verlagssoftware PONDUS, um ihre internen und externen Prozesse zu optimieren. Die beiden Verlagshäuser decken unterschiedliche Programmbereiche ab: Der Zürcher Verlag Kein & Aber steht seit 1997 für schön und aufwendig gestaltete Belletristiktitel, Sachbücher, Hörbücher und Apps. Die Stiftung Warentest ist bekannt für ihre Zeitschriften test und Finanztest und publiziert…

PONDUS gewinnt den Business Kicker-Cup 2018 in Hannover

Mit großem Einsatz und Enthusiasmus schaffte es PONDUS beim Business Kicker-Cup aufs Siegertreppchen: Das Team setzte sich am 29. März 2018 gegen 31 Mannschaften aus anderen Hannoveraner Firmen durch. Nicht nur den Gewinnern wurde so eine Freude bereitet - ein Teil der Einnahmen durch die Teilnahmegebühren geht an Business for Kids und kommt hilfsbedürftigen Kindern und Jugendlichen zugute.

Vier neue Mitarbeiter im PONDUS-Team

PONDUS bekommt Verstärkung: Neu im Team sind drei Softwareentwickler am Standort Hannover sowie die Produktmanagerin Martina Krammer in München. Die Diplom-Buchwissenschaftlerin war zuvor beim Gräfe und Unzer Verlag als Projektleitung B2B, Special Editions und digitale Zweitverwertung tätig.  

Neu zur Buchmesse: die PONDUS-App und das Modul „E-Book Shop App“

Als internetbasierte Software war PONDUS immer schon mobil nutzbar. Zur Frankfurter Buchmesse setzt der Anbieter nun einen weiteren Meilenstein in Sachen Usability: die PONDUS-App, verfügbar für iOS und Android. Sie bietet den schnellen und komfortablen Zugang zu genau den Informationen, die das Management für die Bewertung und Steuerung von Prozessen benötigt. So bereitet die App Workflows und Vertriebsreportings für die…

Aufbau und Edel entscheiden sich für PONDUS

Immer mehr Buchverlage setzen zur Optimierung ihrer internen und externen Prozesse auf die Verlagssoftware von PONDUS. Nachdem Kunden wie die Bonnier-Verlage, DroemerKnaur, Ernst Klett, Frech oder Herder die inhaltliche und technische Entwicklung von PONDUS wesentlich mit vorangetrieben haben, ist aktuell auch bei Aufbau in Berlin und der Edel Verlagsgruppe in Hamburg die Entscheidung für PONDUS gefallen. Damit haben sich allein…

MVB und Pondus kooperieren beim Metadatenmanagement

Im Rahmen der Diskusssionen zur Metadatenbank ist viel von der Datenqualität im VLB die Rede. Buchmetadaten durchwandern von ihrer Erstellung bis hin zur Ausspielung in den Shops und Katalogen jedoch mehrere Systeme, vom Produktinformationssystem (PIM) des Verlags über Titelkataloge wie das VLB bis in die Shopsysteme der Buchhändler. Um eine durchgehend hohe Datenqualität sowie eine hohe Usability auf Kundenseite zu…

Der Verlag der Zukunft und seine Software. PONDUS jetzt in Version 3.0

Die Digitalisierung hat das Marktumfeld für Verlage radikal verändert und wird dies weiter tun. Dieser Umbruch mit all seinen Möglichkeiten bietet zeitgemäßen Verlagen auch enorme Chancen. Der erfolgreiche Weg in die Zukunft verlangt nach Offenheit, neue Geschäftsmodelle einzugehen und bewährte beizubehalten. Die so wichtigen technischen Voraussetzungen für alle jetzigen und zukünftigen Anforderungen bereitzuhalten, das ist der „Job“ einer zeitgemäßen Verlagssoftware…