PONDUS präsentiert Neuheiten auf der Frankfurter Buchmesse und der „Liber“ in Barcelona

zur Übersicht

PONDUS präsentiert Neuheiten auf der Frankfurter Buchmesse und der „Liber“ in Barcelona

Wie die Hannoversche Allgemeine Zeitung berichtete, findet man auf der Buchmesse in Frankfurt nicht nur literarische Neuheiten sondern auch Verlagssoftware aus Hannover. Zu einem aktuell wichtigen Leitthema der Buchbranche – Discoverability – passte auch das diesjährige Motto von PONDUS:
Machen Sie mehr aus Ihren Metadaten. Nur was gefunden wird, kann auch gekauft werden.

Das PONDUS Team zeigt damit einmal mehr, dass es die Branche versteht und wichtige Trends adaptiert und schnell in zeitgemäße Lösungen umsetzt. Die Verlagssoftware bietet nicht nur umfangreiche Möglichkeiten zur Klassifikation und Datenanreicherung von Produkten, sondern exportiert diese Daten auch auf Knopfdruck via Onix und Pricat an alle relevanten Empfänger. Mit dem MVB wurde darüberhinaus ein Pilotprojekt zum Thema Metadatenmanagement vereinbart.

Daneben stellte PONDUS viele weitere Neuheiten vor, wie zum Beispiel die automatisierte Katalogproduktion direkt aus PONDUS. Verlage können damit Druckkosten senken und Ressourcen bei der personell sehr aufwändigen Katalogproduktion einsparen.
Eine weitere Erleichterung für Verlage stellt das neue Workflow-Modul dar, mit dem Verlagsprozesse individuell abgebildet werden können.

Anfang Oktober präsentierte sich PONDUS darüberhinaus in Barcelona auf der „Feria Internacional LIBER 2014“ – dem spanischen Pendant zur Buchmesse. Das erhebliche Interesse an PONDUS zeigt, dass PONDUS auch internationale Verlage versteht und zu den modernsten Lösungen im Markt gehört. Besonders freuen wir uns auch über unseren neuen Kunden Herder Editorial in Barcelona.

zur Übersicht