zur Übersicht

#wirhaltenzusammen: Digitale Vernetzung und Team-Kommunikation bekommt im Homeoffice einen neuen Stellenwert

In vielen Verlagen wurden Arbeitsprozesse angepasst und Kommunikationswege in die digitale Welt verlagert. PONDUS bietet hier beste Voraussetzungen: der webbasierte Zugriff kann jederzeit und von verschiedenen Orten erfolgen, was die Arbeit im Homeoffice erleichtert.

Die Weitergabe von Informationen findet derzeit allerdings noch häufig in Meetings oder oft auch nur schnell und unbürokratisch zwischen Tür und Angel statt. Hier haben wir angesetzt und im Rahmen des Redesigns die integrierte Mitteilungszentrale optimiert. Durch die neue Kommentarfunktion direkt am Objekt ist jetzt ein flexibler und schneller Austausch rund um das Verlagsprodukt möglich. In einzelnen Threads können die Informationen übersichtlich gebündelt werden. Der Vorteil: Die neuen Kommunikationsmöglichkeiten sind nicht in ein anderes, externes System ausgelagert, sondern sind direkt in PONDUS integriert. Besprechungsergebnisse sind somit immer im Kontext am Objekt einsehbar und gut dokumentiert.

Zu den Neuerungen im Einzelnen: die Nachrichten am Produkt wurden aus der Teamansicht ausgelagert, sie können jetzt in einer eigenen Mitteilungsansicht aufgerufen werden. Über die neu eingeführten Threads können nun thematisch verschiedene Beiträge erstellt und je nach Thread verschiedene Projektmitarbeiter eingebunden werden. Analog zu bekannten Messenger-Programmen können Nachrichten über eine Eingabezeile direkt beantwortet werden. Auf diese Weise ist es möglich, Kommentare und Hinweise schnell und unmittelbar am Produkt zu hinterlegen. Für zukünftige Ausbaustufen sind z. B. Formatierungsmöglichkeiten geplant.

Weitere Erfahrungswerte von PONDUS zur digitalen Kommunikation finden Sie auch im Börsenblatt.

zur Übersicht